FRIEDENSINITIATIVEN


"Lasst uns das tausendmal Gesagte immer wieder sagen, damit es nicht einmal zu wenig gesagt wurde! Lasst uns die Warnungen erneuern, und wenn sie schon wie Asche in unserem Mund sind! Denn der Menschheit drohen Kriege, gegen welche die vergangenen wie armselige Versuche sind, und sie werden kommen ohne jeden Zweifel, wenn denen, die sie in aller Öffentlichkeit vorbereiten, nicht die Hände zerschlagen werden." 

Bertold Brecht (*1898 bis †1956)

Initiator des Projektes Deutschland-Wahlen 2019

Mathias Tretschog - Freier Journalist u.a. bei Stop the WAR in Yemen

 

Mathias Tretschog

Freier Journalist bei Stop the WAR in Yemen, Betriebswirt mit Wirtschaftsdiplom, Marketing- und Vertriebs-Ökonom, Sachbuchautor 

 

Seit August 2014 ist Mathias Tretschog, beginnend mit der Berichterstattung zu Themen Freihandelsabkommen der Berliner Konferenz 1885 bis heute mit TTIP, CETA, TISA, EPA, NAFTA und Co. journalistisch tätig. In diesem Rahmen beschäftigt er sich vordergründig mit Themen von Aufklärung weltweiter Fluchtbewegungen, Fluchtursachen - vom Kolonialismus 2.0 der westlichen "Wertegemeinschaft" heute bis zurück zur Gründung der ersten Deutschen Aktiengesellschaft der Brandenburgisch-Afrikanische-Compagnie (BAC) 1682. 

 

Direkte Demokratie, Menschenrechte, Völkerrecht,

UN-Charta, Kriegsverbrechen, Flüchtlingspolitik, illegale Kriege der Nachkriegsgeschichte und folgende Militarisierung von NATO- und EU-Staaten (Militärisch-industrieller Komplex) bis zu extralegalen Tötungen durch den US-Drohnenkrieg von der US-Airbase in Ramstein (Rheinland-Pfalz) in Afghanistan, Pakistan, Jemen usw., Ursachen der gescheiterte Migrations- 


und Integrationspolitik der EU und Deutschlands sowie deren Folgen wie Anstieg von  Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Rassismus in EU-Ländern, runden seine Interessengebiete ab. Er ist Mitglied bei GNS Press, einem der international größten und  unabhängigen Verbände für Journalisten. 

 

Einige Stationen von Mathias Tretschog:

 

Er initiierte einige Initiativen und Projekte, wie z. B.: 

(Stand: 03-2019)

Konstantin Wecker

„Die erste Pflicht aller Journalisten müsste doch sein, nicht gegen irgendeinen Feind, sondern gegen den Krieg mobil zu machen!“

 

Kontakt

Mathias Tretschog

Freier Journalist bei Stop the WAR in Yemen

 

 

Schenkendorfer Flur 14

15711 Königs Wusterhausen 

03375 - 21 49 10

info@krieg-im-jemen.de

Friedensinitiative Stop the WAR in Yemen